Aktuelle Zeit: Mi 8. Dez 2021, 14:20


T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Technische Hilfe, An- und Umbauten zu .43 und .68 Markierern
Lonewolf
Beiträge: 18
Registriert: Mo 29. Mär 2021, 12:00

T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von Lonewolf » Mo 29. Mär 2021, 12:35

Ich hätte eine Frage betreffs des Magazins für's TM4 RAM.

Und zwar ist mir heute beim Schiessen passiert, daß kein Schuss mehr ausgelöst wurde. Bei der Fehlersuche fiel mir auf, daß der Schlagstift des Auslassventils sich nicht mehr bewegt. Hat da eventuell jemand eine Idee, was man da tun bzw. woran das liegen kann?
Ich hatte da auch immer Silikonspray drauf gegeben, daß alles beweglich bleibt...
Auch sieht es so aus, als ob der Ventilkörper an einer Seite ein Stück in den oberen Body gedrückt wurde während die andere Seite bündig abschließt.

Beste Grüße

René

Benutzeravatar
MaddinB666
Team F.E.A.R.
Beiträge: 680
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:33
Wohnort: Rotenburg a.d. Fulda
Kontaktdaten:

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von MaddinB666 » Mi 31. Mär 2021, 00:52

Hi,

Wenn das Ventil am Tm4 Magazin fest sitzt, hat sich die kleine innen verbaute Feder verkniesknaddelt.
Lösung: Magazin aufschrauben, Ventil rausdrehen und zerlegen. Ggf. Grate entfernen und alles schön glatt schleifen.
Feder wieder Grade biegen und alles wieder montieren.

Alternativ neues Ventil 8-15€ (Umarex oder Ram-shop)

Gruß Maddin
Lernen durch Schmerz
Wenn dir was nich passt, sag es mir direkt! In der Regel beiße ich nicht.

Lonewolf
Beiträge: 18
Registriert: Mo 29. Mär 2021, 12:00

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von Lonewolf » Mi 31. Mär 2021, 12:17

Vielen Dank!

Hatte das Ventil jetzt rausgeschraubt und zerlegt. Die Feder war in Ordnung, aber der Vorderteil des Schlagstiftes, der im Ventilkörper steckt, hatte 2 Kerben. Nach dem Glattschleifen funktioniert es jetzt wieder.

Nun hat sich allerdings der Dichtring vorn auf dem Kunststoffkegel verabschiedet. Bekommt man den irgendwo separat oder kann da eventuell einen anderen in gleicher Größe verbauen?

Benutzeravatar
MaddinB666
Team F.E.A.R.
Beiträge: 680
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:33
Wohnort: Rotenburg a.d. Fulda
Kontaktdaten:

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von MaddinB666 » Mi 31. Mär 2021, 20:31

Hi,

Bieg das Ende der Feder etwas nach innen, sonst passiert das Ratz dazu wieder und du hast die nächsten Kerben!

Den Dichtring gibt's original bei umarex inkl. Neuem Ventil, ansonsten kann ich dir hug Dichtringe empfehlen. Musst nur die richtige Größe ermitteln. Hab die Größe grade nicht griffbereit

Gruß Maddin
Lernen durch Schmerz
Wenn dir was nich passt, sag es mir direkt! In der Regel beiße ich nicht.

Lonewolf
Beiträge: 18
Registriert: Mo 29. Mär 2021, 12:00

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von Lonewolf » Mi 31. Mär 2021, 21:49

Hallo,

das Ende der Feder war schon nach innen gebogen. Falls sich der Stift wieder verklemmen sollte kann ich beim nächsten Mal ja noch etwas nachbiegen.

Der O-Ring sollte laut der Magazin-Skizze hier im Forum die Größe 8x1,0 haben. Bei HUG gibt es mehrere Ringe mit diesen Maßen. Sollte ich da auf bestimmte Spezifikationen achten?

Grüße

René

Benutzeravatar
MaddinB666
Team F.E.A.R.
Beiträge: 680
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:33
Wohnort: Rotenburg a.d. Fulda
Kontaktdaten:

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von MaddinB666 » Fr 2. Apr 2021, 20:40

Hi,
Habe gute Erfahrungen mit nbr gemacht. Silikon geht auch.
Das sollte die Auswahl etwas einschränken :-)

Gruß Maddin
Lernen durch Schmerz
Wenn dir was nich passt, sag es mir direkt! In der Regel beiße ich nicht.

Lonewolf
Beiträge: 18
Registriert: Mo 29. Mär 2021, 12:00

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von Lonewolf » Fr 2. Apr 2021, 21:13

Hallo,

okay, habe jetzt welche in NBR70 bestellt, in Größe 6 x 1,0. Die 8 x 1,0 aus der Skizze hier im Forum sind wohl eher der Aussendurchmesser des Rings.
Ich hoffe, normale O-Ringe passen dann? Der originale ist ja nur so ein dünnes Etwas, das mittlerweile immer mehr zerfällt...

Grüße

René

Lonewolf
Beiträge: 18
Registriert: Mo 29. Mär 2021, 12:00

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von Lonewolf » Mo 12. Apr 2021, 23:58

So, O-Ring passt. Ventil zusammengebaut, Trockentest funktioniert problemlos.

Wenn ich allerdings eine CO2-Kapsel ins Magzin einlege und ansteche habe ich wieder das Problem, daß der Schlagstift sich nicht mehr bewegt. Werde ich wohl die Tage noch mal ran müssen oder ansonsten ein neues Ventil bestellen.

Sorgt der Schlagstift eigentlich dafür, daß die Waffe automatisch repetiert? Weil, per Hand repetieren und schiessen funktioniert, nur Halbautomatik nicht.

Grüße

René

Benutzeravatar
Zaphod
Beiträge: 365
Registriert: So 7. Jun 2015, 10:19
Wohnort: Ober-Ramstadt

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von Zaphod » Mi 14. Apr 2021, 07:24

Hi René,
ist mit dem Schlagstift der Pin vom Pinventil gemeint? Unter Schlagstift versteh ich ä bißl was anderes. Genaugenommen das Gegenstück in der Waffe, das aufs Pinventil klopt. In dem Fall das Stück Blech, das mittels einer Feder nach unten vorgespannt wird. Guck mal sicherheitshalber nach, ob diese Zugfeder noch da ist bzw. das Blechstück nicht vorne evtl. abgebrochen ist. Noch nie selber erlebt, aber der Teufel ist ein Eichhörnchen.

Das Pinventil ist selbst direkt nicht für die Halbautomatik zuständig, nur für die relativ genau getimte Gasabgabe, die für den Schuß entsprechender Leistung und den Impuls der Repetierfunktion notwendig sind.

Äh, wie alt ist'n die Waffe zufällig bzw. welche Version Bolt ist'n da zufällig drin? Da gibts kleine Änderungen über die Zeit mit großen Auswirkungen.

Mit folgenden Fragen kann man bei der TM4 / HK416 relativ schnell den Fehler eingrenzen: Hast du mehrere Magazine? Taucht der Fehler bei allen Magazinen auf? Fehler liegt an der Waffe. Wenn ja, erstmal Bolt überprüfen.

Fehler taucht nur bei einzelnen bestimmten Mags auf. Fehler liegt am Mag. Pinventil, Piercer oder Expansionskammer undicht bzw. sitzt fest.

Gruß
Marco

Benutzeravatar
MaddinB666
Team F.E.A.R.
Beiträge: 680
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:33
Wohnort: Rotenburg a.d. Fulda
Kontaktdaten:

Re: T4E Magazin Auslassventil Schlagstift fest

Beitrag von MaddinB666 » Mi 14. Apr 2021, 20:29

Moment, wenn du im Magazin Gas Einlegst und anstichst, dann musst du den Pin vom Ventil gegen den vollen Druck drücken!
Wenn die Knarre durch manuelles repetieren richtig schießt, aber der Druck nicht zum erneuten spannen reicht, dann sind die beiden dichtringe, die im Magazinschacht am Gas-Ubergang von Magazin zu waffe montiert sind (in der Waffe im Schacht) evtl. Defekt.

Ist es kein vernünftiger Schuss, liegt der Fehler bei frischen Gas und dichtem Magazin entweder am pinventil vom Magazin oder am Schlafstift, der auf das pinventil kloppt. Dieser wird mit einer Feder runter gezogen, die gerne Mal ausleiert.

Halt uns Mal auf dem Stand was es nun war, bzw. Wenn nicht, brauchen wir mehr Infos zum Fehlerbild

Gruß Maddin
Lernen durch Schmerz
Wenn dir was nich passt, sag es mir direkt! In der Regel beiße ich nicht.

Antworten
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de