Aktuelle Zeit: Mo 13. Jul 2020, 21:24


SG 68 div. Probleme

Technische Hilfe, An- und Umbauten zu .43 und .68 Markierern
Antworten
Esel
Beiträge: 1
Registriert: Sa 29. Apr 2017, 12:10

SG 68 div. Probleme

Beitrag von Esel » Sa 29. Apr 2017, 13:01

Hi,

ich hab bei egun eine gebrauchte SG 68 (MK II) erworben.
An sich recht ordenlich das Teil, aber hat auch ein paar leichte Mängel..

Das größte Problem ist das beim durchladen die Kugel aus dem Lauf rollt wenn man ihn nach unten neigt!
Ist ja sicher nicht normal, oder?
Laut Exposionszeichnung drüfte da etwas mit dem "L440 Ballholder" nicht stimmen?
Ich kann auch leer durchladen und einfach VORNE eine Kugel in den Lauf rollen lassen.. funktioniert!
Ich tippe also darauf das der Ballholder (Gummiring?) abgenutzt oder ganz weg ist?

Problem 2 ist ein kleines Gasleck..
Ich nutze HPA und der Verkäufer meinte das das "L428 Sealing Cover" bei Undichtigkeit gewechselt werden sollte..
Ein ganzes Teil wechseln? Klingt eher nach einem Dichtungsring..
Es leckt nur sehr wenig, also eigendlich nix gravierendes.. trotzdem will ich es mal untersuchen.
Bekanntes Problem?

Problem 3: Manchmal (eigendlich IMMER beim 3., 4. und 5. durchladen) werden 2 Kugeln in den Lauf geladen.
Magazinfeder zu stark?
Oder hat es auch etwas mit dem Ballholder (L440) zu tun?
Wird beim durchladen evtl. die 1. Kugel zu weit in den Lauf geschoben das eine 2. mit rein rutscht?
ABER warum dann nur beim 3., 4. und 5. repertieren und nicht immer?

Probelm 4: Magazinklappe hält die Kugeln beim laden nicht im Magazin:
Beim Laden kommt mir schon ab der 2. Kugel alles wieder raus geschnippst.. nur wenn ich auf die Ladeklappe (L408 Plate) drücke bleiben die Kugeln drinn.. wird sicher eine ausgeleierte Feder (L407A) sein..
Ersatz oder einfach nachspannen?
An sich ist das System mit der Ladeklappe recht doof konzipiert.. denn eigendlich müsste man beim lagern der Waffe, immer die Magazinklappe auf lassen.. somit entspannt man die Feder die bei mir ja nun so lasch ist.


Werde die Waffe mal zerlegen und genauer nachschauen..
Wer Tipps oder ähnliche Probleme hat /hatte kann sich ja mal melden :top:

Marcopolo1988
Beiträge: 17
Registriert: So 23. Apr 2017, 02:08

Re: SG 68 div. Probleme

Beitrag von Marcopolo1988 » Do 11. Mai 2017, 20:54

Also zu problem 2 kann ich vlt helfen.
Als ich meine sg68 zerlegt hatte, habe ich beim zusammenbau die steelwindpipe nicht fest, bzw weit genug in den mmippel eingeschraubt, der auf der feder sitzt.
Somit wurden die löcher der windpipe nicht 100% abgedeckt.

Benutzeravatar
MaddinB666
Team F.E.A.R.
Beiträge: 635
Registriert: Mi 28. Sep 2011, 11:33
Wohnort: Rotenburg a.d. Fulda
Kontaktdaten:

Re: SG 68 div. Probleme

Beitrag von MaddinB666 » Fr 12. Mai 2017, 10:10

Wie ist der innere Zustand nach dem zerlegen?
Bauteile defekt, falsch zusammengebaut oder abgenutzt?
Lernen durch Schmerz
Wenn dir was nich passt, sag es mir direkt! In der Regel beiße ich nicht.

Antworten
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de