Aktuelle Zeit: Sa 23. Okt 2021, 03:09


VFC G36K problem

Technische Hilfe, An- und Umbauten zu Gas Blowbacks
Antworten
Kodiak
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 22:18

VFC G36K problem

Beitrag von Kodiak » Fr 28. Sep 2012, 22:28

Hallo Leute und zwar hab ich ein kleines Problem bzw. ich weiß ehrlich gesagt nicht ob das normal ist und zwar hat der innere lauf meiner G36K (leider noch Gen2 aber erst vor 3monaten gekauft) so viel Spiel das er an der Innenseite des äußern lauf schlägt jetzt meine Frage ist das normal.

gruß Kodiak

Benutzeravatar
Aik
Team Die RAM'ler
Beiträge: 1160
Registriert: Fr 8. Aug 2008, 22:19
Wohnort: Hamburg

Re: VFC G36K problem

Beitrag von Aik » Sa 29. Sep 2012, 19:48

Du hast höchstwahrscheinlich einen sog. Barrelwobbel. Könnte sein das du ne schlechte Charge erwischt hast und der Außenlauf ein wenig zu weit geschnitten ist. Es gibt spezielle Spacer für sowas. Isoband um den Inner wickeln geht aber auch.
Wer aufhört besser zu werden, hat damit aufgehört gut zu sein.

Kodiak
Beiträge: 2
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 22:18

Re: VFC G36K problem

Beitrag von Kodiak » Sa 29. Sep 2012, 21:17

Hallo Aik
Ich dank dir für deine Hilfe bzw. Antwort hab das heute natürlich gleich mal getestet hab zwei äußere Läufe und bei beiden hat der innere Lauf spiel daher geh ich davon aus das es am inneren liegt da er auch leicht verbogen scheint (über eine 1,5cm dicke Glasscheibe rollen(eiern) lassen)

Gibt es für die G36K Tuning / Präzisionsläufe oder hab ich eine Möglichkeit an Originalteile zu kommen über ein online Shop ?

Herzlichen Dank

Mfg Kodiak

Benutzeravatar
Aik
Team Die RAM'ler
Beiträge: 1160
Registriert: Fr 8. Aug 2008, 22:19
Wohnort: Hamburg

Re: VFC G36K problem

Beitrag von Aik » So 30. Sep 2012, 01:33

Die standard SAEG Innenläufe müssten passen.
http://www.kotte-zeller.de/L%e4ufe-6.01 ... &ci=010570

Bei 6,01mm aber darauf achten das tatsächlich nur gute BBs verwendet werden. Auf gar keinen Fall die Madbul BBs kaufen. Die sind der letzte Rotz. Guarder oder King Arms sind z.B. super.

Am besten nochmal recherchieren oder User Phil fragen ob die Läufe tatsächlich passen.

Dann hast du erstmal einen geraden Innenlauf. Ich weise aber nochmal kurz darauf hin das Tuningläufe die Leistung um biszu 20% steigern können. Das verbauen ist in Deu nur von Büchsenmachen erlaubt und muss streng genommen nochmal neu ge"F"t werden.
Den Wobbel wirst du aber dadurch vermutlich nicht los. PDI Läufe sind z.B. etwas dicker und aus Edelstahl. Madbuls sind aus Alu und recht dünnwandig. Die neuen Madbul 6,01er sind aber extrem Günstig und wirklich sehr Präzise. Falls es unbedingt ein PDI sein soll hätte ich noch einen hier.
Wer aufhört besser zu werden, hat damit aufgehört gut zu sein.

Benutzeravatar
Famas
Administrator
Beiträge: 8302
Registriert: Do 3. Apr 2008, 23:29
Wohnort: Rodgau
Kontaktdaten:

Re: VFC G36K problem

Beitrag von Famas » So 30. Sep 2012, 10:47

Bzgl dem G36K hab ich mit Phil zusammen rausgefunden, dass die Innenläufe dem "Marui-System" entsprechen. Also alle Innenläufe die für Marui passen, gehen auch hier - allerdings wirst du vermutlich Probleme bekommen, die passende Länge zu finden.
Du benötigst 330mm - finden tust du 360 oder 300mm ... also entweder ragt der Innenlauf 3cm in den MFD (was bei dem langen vom G36K eigentlich kein Problem ist) oder der Innenlauf ist 3cm zu kurz und verschwindet im Außenlauf.
Alternative 3 wäre dann noch sich einen 360er zu kaufen und den sauber abdrehen und entgraten zu lassen, das ist aber genaugenommen nicht legal.
Expect the inevitable return of the glorious Hans-Landa-Bingo-Team!

Benutzeravatar
Aik
Team Die RAM'ler
Beiträge: 1160
Registriert: Fr 8. Aug 2008, 22:19
Wohnort: Hamburg

Re: VFC G36K problem

Beitrag von Aik » So 30. Sep 2012, 18:17

Es werden also alle von mir verlinkten passen.
Wer aufhört besser zu werden, hat damit aufgehört gut zu sein.

Antworten
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de