Aktuelle Zeit: Fr 18. Jan 2019, 03:13


[Testbericht] BelOMO PK-AS

Markierer, Zubehör, Ausrüstung
Gesperrt
Benutzeravatar
net`split
RAM Löwen Baden-Württemberg
Beiträge: 2756
Registriert: Mo 2. Feb 2009, 17:18
Wohnort: Nimmerland
Kontaktdaten:

[Testbericht] BelOMO PK-AS

Beitrag von net`split » Do 17. Jan 2013, 16:31

Bild

Nachdem mich jetzt schon einige PNs erreicht haben was das für ein Visier auf der Ak ist und wo man das her bekommt hier mal der der Testbericht auf deutsch:

Das PK-AS ist ein vielseitiges, kompaktes und natürlich wasserfestes Visier mit einem sehr ungewöhnlichen Funktionsmechanismus. Es wird von BelOMO (БелОМО) in Belarus hergestellt. Auch wenn eher unbekannt, ist BelOMO ist einer der führenden Hersteller von optischen Geräten weltweit und kooperiert mit stark mit dem deutschen Hersteller Zeiss.
Der Preis liegt eigentlich bloß bei rund 350€, allerdings wird es oft zu deutlich höheren Beträgen verkauft. Das liegt daran, dass es, wie leider fast immer, extrem Kompliziert ist an (weiß-)russische Optiken ran zukommen.

Oft wird das PK-AS als Reddot bezeichnet, wobei das eigentlich unzutreffend ist. Warum? Das wird auf den beiden folgenden Bildern schnell ersichtlich:

Bild Bild

Das Okular und das Objektiv haben erkennbar unterschiedliche Durchmesser. An diesem Punkt wird deutlich, dass es sich nicht bloß um ein gewöhnliches Reflexvisier handeln kann - vielmehr wird ein sehr komplexes Linsensystem verwendet um ein möglichst großes Sichtfeld zu erzeugen. Die Kanten von dem Visier verschwinden quasi wenn man durch dieses schaut:

Bild

Verglichen mit einem normalen Reflexvisier, wir z.B. dem Aimpoint CompM2/4, werden die Vorteile dieses Designs deutlich:

- Durch das Linsensystem nimmt das Bild 100% des Okulars ein. Es ist nicht möglich die Innenseiten des Visiers zu sehen.

- Das schwarze Absehen ist immer sichtbar, daher kann das Visier auch ohne, bzw. mit leerer Batterie verwendet werden. Aus dem gleichem Grund sind auch keinerlei Backup Sights notwendig.

- Die Größe des Absehens und des Red Dots sind konstant und werden nicht größer mit zunehmenden Abstand zum Auge, wie es sonst bei allen Reflexvisieren der Fall ist. EOTech Visiere besitzen zwar die gleiche Eigenschaft, allerdings wird dort kohärentes Laserlicht verwendet um den gleichen Effekt zu erzielen (Laserdioden haben allerdings einen vergleichsweise hohen Stromverbrauch)

- Das Visier kann im Feld vertikal verstellt werden, um den Geschossabfall zu kompensieren


Das Absehen besteht aus einem 1 MOA großen schwarzen Punkt in einem 170 MOA großem elliptischen Distanzbestimmungs-Kreis. Der Rote 1.5 MOA großte Leuchtpunkt kann bei Bedarf zugeschaltet werden.

Bild Bild

Es gibt noch ein anderes Visier, welches das gleiche Absehen verwendet: Das PKS-07 (ПКС-07) Zielfernrohr. (Beide stammen auch vom gleichen Hersteller) Das PKS-07 (rechtes Foto) wird meist mit dem SV98 Schafschützengewehr, aber auch SVD und SVU Dragunuv Gewehrehen verwendet. Das PK-AS wurde direkt aus dem PKS-07 entwickelt und ist quasi ein Scharfschützen Zielfernrohr mit einfacher Vergrößerung.

Bild Bild

Um das Visier einzustellen wird die komplette Optik verstellt, wie es z.B. auch bei den Elcan Specter DR der Fall ist. Mit dem Hinteren Rad lässt sich der Geschossabfall für 0 bis 3000 Meter kompensieren. Das Visier horizontal einzustellen ist allerdings nicht ganz einfach. Es erinnert stark an das Korn einer AK bei dem man auch immer hin und her drücken/schrauben muss bis es schlussendlich richtig sitzt.

Das Visier verwendet zwei D-357 Knopfzellen und läuft somit mit 3V. Die Helligkeit lässt sich in 8 Stufen verstellen und verwendet dabei die typische russische Anordnung von: (0-1-2-3-4-5-6-7-8-0)

Bild

Oft sieht man noch Buchstaben hinter der eigentlichen Bezeichnung. Diese beziehen sich auf die verwendete Montage. Die ursprünglich verwendete Montage ist parallel nach links verschoben und sitzt nicht direkt über dem Lauf. Die 22mm Montage in diesem Review wird als PK-AS-W bezeichnet - die Montage auf dem Foto unten, bei dem das Visier direkt über dem Lauf sitzt, als PK-AS-V. Das Visier lässt sich beliebig zwischen den Montagen hin und her tauschen, da es auf diese aufgeschraubt wird. Somit lässt es sich sowohl mit den AK Montagen als auch den typischen 22mm Schienen.

_______________________________________________________________________________
Aus dem Englischem von: http://blog.gruppa-l.com/reviewpk-as-%D ... %B0%D1%81/
Copyright von Bild und Text: net`split
Qui cupet peditum, fabalis cenat!
Si vis rancens suppedo, ede allium!

Gesperrt
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de