Aktuelle Zeit: Mi 19. Jun 2019, 02:51


Umarex / VFC G36K GBB - Unterschiede zwischen Gen2 und Gen3

Markierer, Zubehör, Ausrüstung
Gesperrt
Benutzeravatar
Famas
Administrator
Beiträge: 8285
Registriert: Do 3. Apr 2008, 23:29
Wohnort: Rodgau
Kontaktdaten:

Umarex / VFC G36K GBB - Unterschiede zwischen Gen2 und Gen3

Beitrag von Famas » So 16. Sep 2012, 17:26


Umarex / VFC HK G36K
Unterschiede
Generation 2 zu Generation 3

Nachdem ja schon kräftig diskutiert und spekuliert wurde, habe ich mir mal die Arbeit gemacht und die beiden Versionen des G36K komplett zerlegt und genau unter die Lupe genommen.

Bei Markteinführung Anfang April war der technische Stand des Herstellers VFC bei "Gen 2" (= Generation 2).
Mittlerweile ist eine Generation 3 (kurz: "Gen 3") erschienen, welche es seit kurzem bei uns in Deutschland zu kaufen gibt.

Fangen wir zunächst mal außen an:
Wie kann man auf einen Blick erkennen, um welche Version es sich handelt?
Ganz einfach: An der Beschriftung.

Die alte Version ist mit der Modellbezeichnung "G36 KV" versehen, bei der neuen heißt es nur noch "G36 K".
Des weiteren beginnt die Seriennummer der alten Gen 2 mit "11L..." - die der neuen mit "12D..."
(Explosionszeichnung, Teil Nr. 09)

Bild



Wenn wir uns nun weiter ins Innere vor arbeiten, ist die nächste Änderung die auffällt eine Veränderung an der Nozzle.
Bei dieser wurde der Zuführungsstift unterhalb der Düse schmäler gemacht, weshalb kurz vor der Einlassöffnung eine kleine Kante entsteht.
(Explosionszeichnung, Teil Nr. 27)

Bild

Bild



Weiterhin gab es minimale Änderungen an der Zuführungsrampe, wie folgendes Bild zeigt: (Explosionszeichnung, Teil Nr. 17)

Bild



Weiterhin wurde offensichtlich ein anderer Innenlauf (Inner Barrel) verbaut, als bei der Gen2.
Das Metall wirkt zum einen glänzender, zudem gibt es weitere Fräsungen für Befestigungen. Wenn man genau hinsieht, erkennt man auch Unterschiede an der Rohröffnung.
Die Innenseite sieht sauberer und "polierter" aus.
(Explosionszeichnung, Teil Nr. 13)

Bild



Innerhalb der Gasdüse befinden sich die Teile Nr. 28.
Es handelt sich hier um die Ventileinheit, wo es ebenfalls kleine Änderungen gibt:

Bild

Bild

Bei der Feder möchte ich jedoch nicht ausschließen, dass diese durch längere Benutzung einfach etwas gestaucht wurde. Ebenso wahrscheinlich sind Fertigungstoleranzen. Der Widerstand der beiden Federn ist subjektiv gleich.
Das Ventilteil, welches zwischen Feder und dem Ventilteil aus dem ersten Bild sitzt ist exakt das selbe.


Änderungen am Magazin

So, nun gibt es noch Änderungen am Magazin... jedoch keine optischen, die sich per Foto darstellen lassen.

Zum einen ist mal der Gummi der Auslassöffnung wesentlich weicher geworden bei der neueren Variante. Ich denke dies dürfte auch das einzige Kriterium sein, an dem sich sofort erkennen lässt, ob das Magazin der alten Gen2 oder der neuen Generation 3 entstammt.
=> Kann man den Gummi mit dem Finger ohne große Kraft eindrücken, handelt es sich um die neuere Generation 3.
Ist der Gummi sehr fest und gibt auch bei starkem Druck kaum nach, handelt es sich um Gen2.
(Explosionszeichnung, Teil Nr. 38)

Zudem ist die Zuführungsfeder bei Gen3 etwas leichtgängiger. Da ich dies allerdings nicht messen kann, möchte ich auch hier Toleranzen / Abnutzung durch häufigere Benutzung nicht ausschließen.
(Explosionszeichnung, Teil Nr. 37)

Es sieht so aus, als ob die Rundungen bei Teil Nr. 36 etwas unterschiedlich wären.
Dies ist aber minimal, so dass ich leider nicht in der Lage war, das per Foto vernünftig einzufangen.



_______________________________________________________________________________
Dieser Test wurde so objektiv wie möglich verfasst, dennoch spiegeln einzelne Aussagen die Meinung des Verfassers wieder.

Hier können Fragen, Anregungen und Kritik an den Autor gerichtet und über den Testbericht diskutiert werden

Copyright Pics & Text by Famas for realaction.de

Gesperrt
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de